Seite auswählen
fortschrittsblog

Lebensqualität und Fortschritt in der Digitalisierung

Lebensqualität und Fortschritt in der Digitalisierung

Wohlstand, Lebensqualität und Fortschritt stehen im Zentrum der Arbeit der gemeinnützigen Denkfabrik „Zentrum für gesellschaftlichen Fortschritt“. Mit Erkenntnissen aus der Zukunftsforschung und der Organisationsentwicklung erarbeiten wir neue Wege und Methoden mit denen die Lebensqualität der Menschen dauerhaft verbessert werden kann. Lebensqualitätsprozesse bestehen aus vier Kernelementen, die auch die Struktur des Fortschrittsblogs vorzeichnen: Dialog, Visionen, Messung und Handeln.

Ein Fokus liegt auf der Zukunft Deutschlands. Dr. Stefan Bergheim, der Direktor des Fortschrittszentrums und Autor dieses Blogs, hat im Dialog über Deutschlands Zukunft der Bundeskanzlerin 2011/12 die Arbeitsgruppe „Wohlstand, Lebensqualität und Fortschritt“ geleitet und war 2014/16 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Regierungsstrategie „Gut leben in Deutschland" der Bundesregierung.

In vielen Studien hat er unter anderem über „Besser leben in Deutschland“, „Die glückliche Variante Kapitalismus 2.0“, „Die Kraft gesellschaftlicher Visionen“ oder über „Zukunftsforschung für Staaten“ geschrieben. Sein Fortschrittsindex bietet ein Maß für Lebensqualität jenseits des Bruttoinlandsprodukts.

Seit 2017 befasst er sich zudem mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lebensqualität: Wie können wir die Digitalisierung so gestalten, dass sie sich möglichst positiv auf unsere Lebensqualität auswirkt?

Dr-Stefan-BergheimIn diesem Blog dreht sich alles um Lebensqualität und deren Verbesserung, also Fortschritt. Hier beziehe ich klare Positionen zu aktuellen Themen. Die Basis dafür liegt in meiner praktischen und wissenschaftlichen Arbeit als Direktor des Zentrums für gesellschaftlichen Fortschritt.

Vernetzung

Jüngste Beiträge

  • Die Zukunft gestalten

    Das neue Buch von Riel Miller bietet einen breiten Zugang zu Methoden der Erforschung der Zukunft und enthält ein Kapitel von Stefan Bergheim.

  • Weisheit der Digitalisierung

    Das DIKW-Modell zu Daten, Informationen, Knowledge (Wissen) und Weisheit bietet eine Strukturierungshilfe im Dialog zu Digitalisierung und Lebensqualität.

  • Digitalisierung und Gemeinwohl

    Welche Digitalunternehmen leisten einen Beitrag zum Gemeinwohl und damit zu Lebensqualität? Im Gemeinwohlatlas liegen einige Konzerne weit zurück.

Google Übersetzer:

Translate »